Startseite Angewandte Informatik Allgemein Tutorials Impressum Sitemap
13
Jul

IP-Sperre umgehen oder IP-Adresse ändern

Die gesamte Kommunikation im Internet läuft über das Internet Protocol oder kurz gesagt IP. Häuft wird im Sprachgebrauch die IP-Adresse auch als IP bezeichnet. Die IP-Adresse ist jedoch ein Element des Internetprotokolls. Mit Hilfe der IP-Adresse wird festgelegt von welchem Absender zu welchem Empfänger eine Nachricht gehen soll. IP-Adressen müssen deshalb für jedes mit dem Internet verbundenen Gerät eindeutig sein. (Dies stimmt nicht ganz, würde aber hier zu weit führen.)

IP-Adressen unterscheiden sich oft von Land zu Land. Manche IP-Adressen können sogar mit einer Stadt in Verbindung gebracht werden. So liefert uns beispielsweise die Seite http://utrace.de, dass sich die IP-Adresse 130.149.7.201 in Berlin befindet und zur TU-Berlin gehört.

Und so kann auch beispielsweise youtube herausfinden, dass wir uns in Deutschland befinden und uns den Zugriff auf ein Video verweigern. Probieren wir doch mal aus das Lied “The Catalyst” von Linkin Park anzusehen und freuen uns über eine Fehlermeldung.

Ich bin mir sicher, hätten wir eine IP aus den USA, könnten wir uns das Video problemlos ansehen. Dann sollten wir es doch mal probieren!

Zunächst brauchen wir die IP-Adresse eines Proxy-Servers aus den USA. Klingt kompliziert – ist es jedoch gar nicht. Im Internet finden sich eine Menge Seiten, die uns diese IP-Adressen kostenlos und auch noch legal zur Verfügung stellen. Sehen wir uns mal die Seite http://proxy-list.org an. Dort finden wir neben einem Haufen Werbung noch ein kleines Formular mit dem wir nach Proxy-Server suchen können. Den einzigen Wert den wir dabei ändern sollten, ist “country” da wir ja einen Proxy aus den USA haben wollen. Hier schnell auf “United States” gestellt und unten den korrekten Captcha-Code eingetippt, bekommen wir solch eine Liste zu sehen:

Nehmen wir doch gleich mal den ersten Eintrag in der Liste (209.136.113.151:808). Wir sehen, dass dieser aus zwei Teilen besteht: Alles was sich vor dem Doppelpunkt befindet, ist die IP-Adresse des Servers; Alles danach ist der Port auf dem der Server auf neue Verbindungen horcht.

Nun haben wir schon alles was wir brauchen. Jetzt müssen wir nur noch unserem Browser bzw. unserem Betriebssystem sagen, dass er den Internetverkehr über diesen Proxy leiten soll.  Ich werde hier nur ein Beispiel am Firefox 5.0 demonstrieren. Bei anderen Browser läuft dies ähnlich.

Den Browser geöffnet, gehen wir auf Einstellungen -> Erweitert -> Netzwerk.

Hier klicken wir auf Einstellungen und wählen den Punkt “Manuelle Proxy-Konfiguration” aus. Bei HTTP-Proxy tragen wir die IP-Adresse unseres Proxy-Servers ein (209.136.113.151) und bei Port den Port auf dem der Server horcht (808).

Nun klicken wir auf OK und schließen das Fenster. Nun können wir die Seite http://wieistmeineip.de aufrufen und vergewissern, dass wir uns in den USA befinden.

Jetzt brauchen wir nur noch das Youtube-Video aufrufen, das vorher nicht funktioniert hat und uns freuen. ;)

 

 

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Kommentare

3 Kommentare auf "IP-Sperre umgehen oder IP-Adresse ändern"
Bee schreib am 13. July 2011 um 23:32

Schöner Beitrag und auch gut verständlich für nicht allzu versierte User… ;) Daumen hoch!

Harald Steiner schreib am 16. August 2011 um 12:13

Hey Eugen,

guter Beitrag :) Sehr detailierte Beschreibung, wie man die Ländersperren umgehen kann.
Hab auch einen Artikel dazu geschrieben: http://wiesoweshalbwarum.org/wie-kann-ich-die-youtube-sperre-umgehen/1554/
Konnte aber mangelndem technischen knowhow nicht so arg ins Detail gehen wie du ;)
Dafür hab ich ein bisschen mehr zur Entstehung der Sperre erzählen können.

Viele Grüße und weiter so!

p.s.

© Coder-Blog 2014, Background Image by Beatrice Böhm